Gladbach-Fan nach Streit im Stadion außer Lebensgefahr

Der bei einem Streit im Stadion verletzte Fußballfan von Borussia Mönchengladbach schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. «Sein Zustand ist aber nach wie vor kritisch», sagte ein Polizei-Sprecher. Kurz vor dem Bundesligaspiel zwischen den «Fohlen» und Darmstadt 98 war eine Auseinandersetzung zwischen zwei Fans eskaliert. Dabei soll ein 29-Jähriger dem Opfer ins Gesicht getreten haben. Mit lebensgefährlichen Verletzungen brachte ein Hubschrauber den 36 Jahre alten Mann ins Krankenhaus. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen noch im Stadion fest.