«Gläserner Autor»: Marcus Becker schreibt in Hotel

Ein Hotel als Hort für Kreatives: Der Mainzer Schriftsteller Marcus Becker will seinen zweiten Roman «Lebensformel» von diesem Freitag an drei Monate lang unter den Augen der Öffentlichkeit in einem Wiener Hotel schreiben.

Der 42-Jährige, der bereits in Essen und Mainz mit ähnlichen Aktionen in Erscheinung trat, sei «ansprechbar, Passanten und Gäste können mit ihm in Kontakt treten, sich mit ihm austauschen und so mehr über das Projekt, das Buch und die Herangehensweise eines Autors erfahren», heißt es zum Projekt «Gläserner Autor». Der Text wird unter anderem auf ein Fenster der Hotel-Bar projiziert. Der Plot: Zwei Forscher wetten um die Existenz einer «Lebensformel». Des Autors eigene Vorgabe zum Buch: «Es soll nicht so lang werden wie meine 940 Seiten "Seelenmusik".»