Glücksspielautomaten manipuliert: Prozessauftakt

Monatelang sollen sie mit Hilfe einer Spezialsoftware Glücksspielautomaten manipuliert haben - seit heute steht eine Gruppe von Betrügern deshalb vor dem Essener Landgericht. Angeklagt sind sieben Männer aus Gelsenkirchen, darunter der mutmaßliche Entwickler der Computerprogramme. Laut Anklage haben entweder eingeweihte Spielhallenbetreiber oder die Angeklagten selbst von der systematischen Manipulation der Automaten profitiert. Der Schaden soll bei rund 1,5 Millionen Euro liegen.