Göring-Eckardt: Flüchtlingsabkommen mit der Türkei ist gescheitert

Nach einem Bericht über Verbindungen der türkischen Regierung zu Islamisten fordern deutsche Politiker, das Verhältnis zur Türkei zu überdenken. «Spätestens jetzt ist klar: Das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei ist ein für allemal gescheitert», sagte die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, der Zeitung «Die Welt». Die ARD hatte berichtet, die Bundesregierung sehe die Türkei als «zentrale Aktionsplattform» für islamistische und terroristische Organisationen im Nahen Osten.