Goldene Totenmaske Tutanchamuns wird wieder gezeigt - Bart repariert

Die frisch restaurierte Totenmaske des Pharaos Tutanchamun ist wieder nach Kairo zurückgekehrt. Vor etwa einem Jahr war der Bart abgefallen, als Putzkräfte beim Reinigen der Vitrine im Ägyptischen Museum gegen die Maske stießen. Der königliche Zeremonialbart war daraufhin mit Kunstharz wieder befestigt worden. Mit deutscher Unterstützung wurde die Maske nun fachmännisch restauriert. Seit gestern Abend sei die Totenmaske der Öffentlichkeit zugänglich, teilte die Düsseldorfer Gerda Henkel Stiftung mit.