Goldener Bär für den Iran - Berlinale endet mit Publikumstag

Der Goldene Bär für den besten Film der 65. Berliner Filmfestspiele geht in den Iran. Die Tragikomödie «Taxi» des regimekritischen Regisseurs Jafar Panahi wurde am Abend mit dem Hauptpreis des Festivals ausgezeichnet. Für das deutsche Bankräuber-Drama «Victoria» von Regisseur Sebastian Schipper gab es einen Silbernen Bären für die beste Kamera. Nach der Verleihung der Trophäen geht die Berlinale heute mit einem Publikumstag zu Ende. Dabei wird in verschiedenen Kinos noch einmal eine Auswahl der Filme gezeigt.