Gomez bei Florenz-Sieg mit Knöchelblessur

Mario Gomez hat sich beim Sieg des AC Florenz im italienischen Pokal eine Verletzung am linken Knöchel zugezogen. Der 29-Jährige Fußball-Nationalspieler soll sich nun weiteren Untersuchungen unterziehen, bevor eine genaue Diagnose möglich ist, wie sein Club mitteilte.

Gomez bei Florenz-Sieg mit Knöchelblessur
Alessandro Di Marco Gomez bei Florenz-Sieg mit Knöchelblessur

Gomez hatte sich beim 2:1 (1:1) im Halbfinal-Hinspiel bei Meister Juventus Turin verletzt. Er war in der 63. Minute vom Platz gehumpelt und musste ausgewechselt werden.

Florenz verschaffte sich in Turin dennoch eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel am 7. April. Mohamed Salah hatte das Team aus der Toskana mit zwei Toren in Führung gebracht (12. und 56. Minute). Für Juve erzielte Llorente den zwischenzeitlichen Ausgleich (24.).

Gomez hatte zuletzt in sieben Einsätzen für Florenz sechs Treffer erzielt, nachdem er in der Hinrunde mehrere Wochen mit einer Blessur am Oberschenkel pausieren musste. Auch in der vergangenen Saison war er mehrmals verletzt und verpasste deshalb die WM in Brasilien.

Im zweiten Halbfinale hatten sich Lazio Rom mit Weltmeister Miroslav Klose und der SSC Neapel 1:1 getrennt.