Gomez mit Florenz auf Erfolgskurs - Juve besiegt Milan

Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez ist mit dem AC Florenz der Teilnahme an der Champions League wieder ein Stück näher gekommen.

Gomez mit Florenz auf Erfolgskurs - Juve besiegt Milan
Maurizio Degl' Innocenti Gomez mit Florenz auf Erfolgskurs - Juve besiegt Milan

Beim 3:2 (1:1)-Erfolg der Fiorentina gegen Atalanta Bergamo konnte der deutsche Angreifer allerdings nur ein Abseitstor verbuchen und seinen Höhenflug der letzten Spiele nicht fortsetzen. Die Treffer für Florenz erzielten José Maria Basanta (18. Minute), Alessandro Diamanti (76.) und Manuel Pasqual (89.)

Die Florentiner liegen in der Serie A aktuell auf dem vierten Platz. Wichtig wird das Spiel an diesem Montagabend von Lazio Rom mit dem deutschen Rekordstürmer Miroslav Klose. Gewinnen die Römer gegen Genua, überholen sie Florenz.

Derweil baute Juventus Turin - die in der Champions League in rund zwei Wochen gegen Borussia Dortmund spielen - die Ligaführung in Italien aus. Zugleich verschärfte die «Alte Dame» mit dem 3:1 (2:1) gegen den AC Mailand dessen tiefe Krise. Die Tore für «Juve» erzielten der Argentinier Carlos Tévez (14. Minute), Leonardo Bonucci (32.) und Alvaro Morata (65.). Luca Antonelli glich für die Gäste vor der Pause zwischenzeitlich zum 1:1 aus (29.). Liga-Rekordtorschütze Tévez erzielte beim 1:0 seinen 14. Saisontreffer.

Eine Woche nach dem Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten FC Parma kassierte der AC Mailand nun die nächste bittere Pleite. Der 18-malige italienische Meister fiel auf den zehnten Platz zurück. Ähnlich mies sind die bisherigen Resultate des Lokalrivalen Inter Mailand. Der Club von Lukas Podolski liegt derzeit im grauen Mittelfeld der Serie A und musste am Sonntagabend gegen Palermo antreten.

Juve-Verfolger AS Rom konnte mit einem Sieg gegen Cagliari den Vorsprung der Turiner auf sieben Punkte verkürzen. Das 2:1 (1:0) ist der erste Sieg nach vier Remis in Ligaspielen für die Römer. Die Treffer für den AS Rom erzielten Adem Ljajic (37.) und Leandro Paredes (85.). Neapel sicherte sich mit einem 3:1-Sieg (2:1) gegen Udinese den dritten Ligaplatz.