Google: Internet-Suche kann Kassenerfolg von Filmen vorhersagen

Wird ein Film ein Hit wie «Avatar» oder ein Flop wie «John Carter»? Google behauptet, schon vor dem Kinostart die Erfolgsaussichten eines Streifens vorhersagen zu können.

Google: Internet-Suche kann Kassenerfolg von Filmen vorhersagen
Jens Kalaene

Im vergangenen Jahr habe die Trefferquote bei 92 Prozent gelegen, erklärte der Internetgigant am Freitag. Grundlage der digitalen Kristallkugel: Die Suche der Kinogänger nach Filmtrailern.

«Obwohl die Zahl der neuen Filme 2012 im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent sank, stieg die Suche nach Filmtrailern bei Google um 56 Prozent», hieß es von dem Suchmaschinenbetreiber. Fast die Hälfte der Kinogänger entscheide erst am Tag des Besuchs über den Film. Und immer mehr würden sich vorher vor allem im Netz über die Filme informieren.

Die Google-Leute haben 99 Filme aus dem vergangenen Jahr analysiert und eigenen Angaben zufolge festgestellt, dass es zu 70 Prozent einen Zusammenhang zwischen der Suche nach einem Filmtitel in den sieben Tagen vor dem Start und dem Kassenerfolg gibt.

Rechne man andere Faktoren hinein wie Werbung oder Zahl der zum Start laufenden Kopien, steige die Vorhersagekraft auf 92 Prozent. Demnach habe ein Film, nach dem 250 000 Mal mehr gesucht werde als nach einem vergleichbaren Streifen, ein um 4,3 Millionen Dollar höheres Einspielergebnis.