Gotthardtunnel nach Unfall stundenlang gesperrt

Der Gotthard-Straßentunnel in der Schweiz ist heute nach einem Unfall mehrere Stunden lang komplett gesperrt gewesen. Ein Lastwagen war am Morgen im Tunnel in Richtung Tessin auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Auto und einem Lieferwagen kollidiert, wie die Kantonspolizei Uri mitteilte. Fünf Menschen wurden verletzt. Gegen Mittag wurde der Tunnel wieder freigegeben. Über Schäden an dem Tunnel machte die Polizei zunächst keine Angaben. An den Tunneleinfahrten staute sich der Verkehr auf jeweils etwa zwei Kilometern.