«Grand Budapest Hotel» gewinnt Golden Globe als beste Filmkomödie

Die britisch-deutsche Filmkomödie «Grand Budapest Hotel» hat den Golden Globe als beste Filmkomödie gewonnen. Der Film von Wes Anderson setzte sich in Beverly Hills bei Los Angeles gegen den Favoriten «Birdman» und drei weitere Filme durch. Für sein über zwölf Jahre gedrehtes Jugenddrama «Boyhood» hat Richard Linklater den Golden Globe als Bester Regisseur gewonnen. «Boyhood» erzählt die Geschichte des sechs Jahre alten Mason, der im Laufe des Films zu einem jungen Erwachsenen heranreift.