Greenpeace demonstriert am Eiffelturm für gefangene Aktivisten

Mit einer Kletteraktion am Pariser Eiffelturm haben zwei Greenpeace-Aktivisten für ihre in Russland inhaftierten Mitstreiter demonstriert. Einer der beiden Umweltschützer seilte sich vom zweiten Stock ab und enthüllte ein Transparent, auf dem die Freilassung der festgesetzten Aktivisten verlangt wird. Nach rund drei Stunden beendete die Polizei den Protest. Vor gut einem Monat waren 28-Greenpeace-Aktivisten und zwei Journalisten festgenommen worden, die gegen Ölbohrungen in der Arktis protestiert hatten.