Greenpeace will Teile von TTIP-Papieren veröffentlichen

Greenpeace Niederlande will heute umfangreiche Teile des bislang weitgehend geheimen TTIP-Verhandlungstextes publik machen. Die Unterlagen lagen der «Süddeutschen Zeitung» und WDR und NDR vor. Demnach setzt die US-Regierung Europa bei den Gesprächen über das Handelsabkommen stärker unter Druck als bislang bekannt. Nach «SZ»-Informationen droht Washington damit, Exporterleichterungen für die europäische Autoindustrie zu blockieren, um im Gegenzug zu erreichen, dass die EU mehr US-Agrarprodukte abnimmt.