Gröhe: Statt Rentenbeitrag-Senkung höhere Renten für Wenigverdiener

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat trotz gut gefüllter Rentenkasse gegen eine Beitragssenkung ausgesprochen. Stattdessen sollten die Renten von Geringverdienern aufgestockt werden. Eine weitere Senkung der Rentenbeiträge könne es derzeit nicht geben, wenn man wirksamen Schutz vor Altersarmut bieten wolle, sagte Gröhe der Zeitung «Die Welt». Aus dem Bundeszuschuss könne die geplante Anhebung der Renten von Müttern finanziert werden, deren Kinder vor 1992 geboren seien.