Gröhe: Union braucht Neuwahlen nicht zu fürchten

CDU und CSU haben ihren Willen zu einer Koalition mit der SPD bekräftigt, aber auch Furchtlosigkeit vor Neuwahlen für den Fall des Scheiterns demonstriert. «Wenn es am Ende nicht zu einem Ergebnis kommt, brauchen wir Neuwahlen nicht zu fürchten», sagte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe vor der sechsten großen Verhandlungsrunde im Willy-Brandt-Haus. Aus Sicht von SPD-Verhandlern gibt es noch einige Knackpunkte, die aus jetziger Sicht eine große Koalition verhindern würden, zum Beispiel beim Thema Gesundheit.