Griechenland-Blockade beschäftigt Euro-Finanzminister

Die Euro-Finanzminister treffen sich heute in Brüssel, um über die festgefahrene Troika-Prüfung in Griechenland zu beraten. Zwischen der Troika der internationalen Geldgeber und der Regierung in Athen ist unter anderem der Umbau von Staatsunternehmen noch umstritten. Die Kontrolleure werden erst im Januar nach Athen zurückkehren. Die Kassenhüter wollen außerdem die letzte Kreditrate für Irland von rund 1,4 Milliarden Euro freigeben. Dublin steigt Mitte des Monats aus seinem Hilfsprogramm aus und will dann finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen.