Griechenland bremst Dow aus

An der Wall Street ist die Jahresendrallye ins Stocken geraten. Der Dow Jones schloss leicht im Minus. Das geringe Handelsvolumen zwischen Weihnachten und Neujahr sowie Sorgen um die politische Stabilität Griechenlands verhinderten größere Ausschläge. Der Dow gab um 0,09 Prozent auf 18 038,23 Punkte nach. Der Euro litt auch unter den Sorgen um Griechenland und fiel auf 1,2153 US-Dollar.