Griechenland: Einigung über Hilfspaket nach Mitte August erwartet

Die EU-Kommission ist zuversichtlich, dass nach Mitte August eine Vereinbarung mit Griechenland über ein drittes Hilfspaket steht.

Dies sei möglich, sagte eine Kommissionssprecherin in Brüssel und sprach erneut von der «zweiten Augusthälfte» als Ziel. Zuvor hatte bereits EU-Währungskommissar Pierre Moscovici diesen Zeitraum genannt.

Dann könne Athen die am 20. August anstehende Rückzahlung an die Europäische Zentralbank (EZB) aus dem Hilfsprogramm des Euro-Rettungsschirms ESM zahlen, so die Sprecherin. Griechenland ist hoch verschuldet und muss bis zu diesem Datum 3,2 Milliarden Euro an die EZB überweisen, obwohl seine Kassen leer sind.

Nach Angaben der EU-Kommission kommen die Verhandlungen über ein neues Hilfspaket für Athen gut voran. «Es gibt weiterhin Fortschritte», sagte die Sprecherin. «Die Zusammenarbeit mit den griechischen Behörden läuft reibungslos.» Der Leiter des EU-Kommissions-Teams führe die Gespräche seit gestern.