Griechenland hofft auf baldige Einigung mit den Geldgebern

Die griechische Regierung hofft in den Verhandlungen mit den internationalen Geldgebern auf eine baldige Einigung. «Alle Seiten betonen, dass erhebliche Fortschritte erzielt wurden», sagte der Athener Regierungssprecher Gabriel Sakellaridis in einem Zeitungsinterview. Griechenland hatte der EU eine Reihe von Reformvorschlägen vorgelegt, um die Freigabe neuer Hilfen zu erreichen. Die Geldgeber hielten die Vorschläge aber bislang für unzureichend. Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis will heute in Washington mit IWF-Chefin Christine Lagarde zusammenkommen.