Griechenland lenkt offenbar ein: Eurokurs deutlich gestiegen

Neue Signale der griechischen Regierung haben den Eurokurs am Dienstag deutlich nach oben getrieben.  Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,1439 US-Dollar gehandelt.

Griechenland lenkt offenbar ein: Eurokurs deutlich gestiegen
Uli Deck Griechenland lenkt offenbar ein: Eurokurs deutlich gestiegen

Sie lag damit rund einen Cent höher als im frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs am frühen Nachmittag auf 1,1376 (Montag: 1,1310) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8790 (0,8842) Euro.

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis sagte in einem Interview, er wolle nicht mehr von einem Schuldenschnitt sprechen. Stattdessen denkt die Athener Regierung nach seinen Worten an eine Vorschlagsliste von Umschuldungsmaßnahmen statt des Schuldenerlasses auf einen Schlag.

«Dass kurzfristig offenbar keine Eskalation des Krise bevorsteht, hat die Finanzmärkte beruhigt», sagte Ulrich Leuchtmann, Devisenexperte bei der Commerzbank. Eine dauerhafte Lösung des griechischen Problems sei jedoch nicht in Sicht. Dies interessiere die Anleger jedoch weniger. So ist noch vollkommen unklar ob die neue griechische Regierung die Reform- und Sparpolitik der Vorgängerregierung fortsetzt.

«Belastet wird der Dollar zum Euro zudem durch Spekulationen auf eine möglicherweise erst später kommende Leitzinserhöhung in den USA», sagte Leuchtmann. Weltweit sei angesichts sinkender Inflationserwartungen ein Zinssenkungswettlauf zu beobachten.

Am Mittwoch hatte die australische Notenbank ihren Leitzins überraschend gesenkt. «In diesem Umfeld wird es für die US-Notenbank immer schwieriger den Zins zu erhöhen.» Dies belaste tendenziell den Dollar. Der Kursanstieg des Euro war am Dienstag laut Leuchtmann so deutlich, da viele Anleger bisher auf einen fallenden Euro gesetzt hätten.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,75395 (0,75260) britische Pfund , 133,48 (133,06) japanische Yen und 1,0526 (1,0519) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 1264,25 (1272,50) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 35 710,00 (35 520,00) Euro.