Griechenland-Sorgen schicken Dax auf steile Talfahrt

Die Rekordstimmung ist endgültig verflogen: Der Dax hat am Freitag wegen Sorgen über eine Staatspleite Griechenlands und ein Ausscheiden aus dem Euro seine am Vortag gestartete Talfahrt nochmals beschleunigt.

Mit einem Minus von 2,58 Prozent auf 11 688,70 Punkte ging er aus dem Handel und büßte auf Wochensicht 5,6 Prozent ein. Damit verbuchte er den größten Verlust innerhalb einer Woche seit Anfang November 2011. Noch am vergangenen Freitag hatte der Leitindex bei 12 390 Punkten ein Rekordhoch erklommen.

Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es am Freitag um 2,04 Prozent auf 20 898,67 Punkte bergab. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 2,17 Prozent auf 1618,51 Punkte.