Griechenland will keine weitere internationale Hilfe

Griechenland will ohne neue internationale Hilfe aus der Krise kommen. Das Land wolle ein drittes Hilfspaket, das zwangsläufig mit neuen Sparauflagen verbunden wäre, vermeiden.

Griechenland will keine weitere internationale Hilfe
Orestis Panagiotou Griechenland will keine weitere internationale Hilfe

Das sagte der griechische Finanzminister Ioannis Stournaras am Mittwoch in Athen: «Im Idealfall werden wir keine neuen Kredite benötigen.» Einen zweiten Schuldenschnitt schloss der Minister ebenfalls aus. Allerdings werde Griechenland um Schuldenerleichterungen bitten, die die Euro-Finanzminister bereits im November 2012 in Aussicht gestellt hätten.

Dazu zählten längere Laufzeiten und niedrigere Zinsen für bereits ausgezahlte Hilfskredite der Euro-Staaten. Auf diese Weise könne Athen die Finanzierungslücke im Haushalt von rund 11 Milliarden Euro schließen. Griechenland hat seit Januar die EU-Ratspräsidentschaft inne.