Griechische Bauern setzen Proteste gegen Rentenreform fort

Den zweiten Tag in Folge protestieren griechische Landwirte heute in Athen gegen die geplante Renten- und Steuerreform. Tausende Menschen sind aus den Provinzen mit Bussen und Zügen in die Hauptstadt gekommen. Vor dem Landwirtschaftsministerium und in einigen Vororten kam es bereits gestern zu Zusammenstößen mit der Polizei. Die Bauern sperren seit mehr als zwei Wochen mit ihren Traktoren Fahrbahnen wichtiger Straßen im ganzen Land und lassen nur Notfälle durch. Alle anderen Fahrer müssen lange Umwege in Kauf nehmen.