Griechische Polizei beginnt Räumung des Camps von Idomeni

Die griechischen Behörden haben mit der Räumung des Flüchtlingslagers von Idomeni begonnen. Einheiten der Bereitschaftspolizei sperrten das Lager am frühen Morgen weiträumig ab. «Es werden bereits die ersten Zelte abgebaut. Alles läuft nach Plan», sagte der Sprecher des Stabes für die Flüchtlingskrise. Die Evakuierung lief ruhig und ohne Gewaltanwendung ab. Die Migranten, die seit Monaten unter für Menschen unwürdigen Zuständen vor dem mazedonischen Grenzzaun ausharren und auch eine wichtige Bahnlinie sperren, sollen in organisierte Auffanglager gebracht werden.