Griechische Polizei verhindert wildes Flüchtlingslager vor Parlament

Die griechische Polizei hat Migranten daran gehindert, ein wildes Lager direkt vor dem Parlament in Athen zu errichten. Wie die dpa aus Polizeikreisen erfuhr, nahmen Sicherheitskräfte im Zentrum Athens rund 40 Flüchtlinge und andere Migranten vorübergehend fest. Hunderte andere Asylsuchende seien mit der Bahn nach Piräus zurückgeschickt worden. Dort gibt es seit Wochen ein wildes Lager, in dem laut Schätzungen rund 5000 Menschen ausharren. Sie weigern sich, in organisierte Auffanglager zu gehen.