Griechische Regierung wirbt um deutsche Urlauber

Die griechische Regierung will die Sorgen deutscher Touristen vor Übergriffen in Griechenland zerstreuen. Es gebe keine anti-deutsche Stimmung im Volk, sagte ein Regierungssprecher in Athen. Mit Blick auf den Anschlag auf die Residenz des deutschen Botschafters in Athen zum Jahreswechsel betonte Kedikoglou, dieser Angriff sei von der gesamten griechischen Bevölkerung verurteilt worden. Unbekannte hatten auf das Gebäude geschossen, verletzt wurde bei dem Kugelhagel niemand. Außenminister Frank-Walter Steinmeier fliegt heute zum ersten Mal in seiner neuen Amtszeit nach Athen.