Griechischer Staatspräsident soll vorgezogene Wahlen ausrufen

In Griechenland soll Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos heute vorgezogene Wahlen ausrufen und eine geschäftsführende Interimsregierung einsetzen. Als wahrscheinliches Datum für Neuwahlen gilt der 20. September. Das Land hofft angesichts seiner Milliarden-Schulden und der Flüchtlingskrise auf stabile politische Verhältnisse. Regierungschef Alexis Tsipras hatte vor einer Woche seinen Rücktritt erklärt und Neuwahlen gefordert. Nun rief er seine Landsleute auf, ihm ein neues Mandat zu erteilen. Er brauche mehr Zeit, um zu regieren, sagte er in einem TV-Interview.