Grimmwelt in Kassel eröffnet

Die neue Grimmwelt in Kassel ist seit Freitag für Besucher geöffnet. Nach zwei Jahren Bauzeit gibt das Museum zu den Brüdern Grimm einen Überblick über das Schaffen der Wissenschaftler und Sammler fantastischer Märchen.

Grimmwelt in Kassel eröffnet
Swen Pförtner Grimmwelt in Kassel eröffnet

Die Grimmwelt zeige «das Werk der Grimms mit all ihren Wundern und Zaubern», sagte Geschäftsführerin Susanne Völker am Freitag. Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) betonte, das Haus sei «ein Meilenstein auf dem Weg, sich als eine der bedeutendsten Kulturstädte Deutschlands zu positionieren».

In dem 20 Millionen Euro teuren Neubau sind auf 1600 Quadratmetern unter anderem interaktive Aktionen zu den Märchen entstanden, auch Kunstwerke oder Handausgaben der «Kinder- und Hausmärchen» sind zu sehen, die zum Unesco-Weltdokumentenerbe gehören. Erwartet werden rund 80 000 Besucher pro Jahr.