Grippewelle dauert momentan vor allem bei Kindern an

Von der Grippewelle sind derzeit vor allem Schulkinder betroffen. Trotz des beginnenden Frühlings sei noch kein Ende der Infektionswelle abzusehen, sagte Silke Buda, Expertin des Robert Koch-Instituts in Berlin. Zunächst hatten Grippeviren in diesem Winter vor allem Menschen zwischen 15 und 59 Jahren zu schaffen gemacht. Ursache der Verschiebung ist demnach eine Veränderung bei den zirkulierenden Virenstämmen: Statt der sogenannten Schweinegrippe dominiert nun Influenza-Typ B.