Grüne besprechen Abschneiden bei Bundestagswahl

Die Grünen diskutieren in Berlin ihr Abschneiden bei der Bundestagswahl und bestimmen ihre Führungsriege neu. In den nächsten vier Jahren gehe es darum, das Ergebnis zu verdoppeln, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckhardt. Die Grünen dürften sich jetzt nicht in die «Schmollecke» zurückziehen. Die Grünen sind mit 8,4 Prozent der Wählerstimmen die schwächste Kraft im Bundestag. Auch Gesprächen mit der Linken dürfe sich die Partei nicht generell verschließen, forderte Göring-Eckardt.