Grüne fordern schärfere Eindämmung von Antibiotika im Stall

Die Grünen dringen auf eine schärfere Eindämmung des massenhaften Einsatzes von Antibiotika in der Tiermast. Auf Bundesebene müsse geregelt werden, dass nur noch einzelne Tiere bei Symptomen behandelt werden dürfen, sagte Fraktionsvize Bärbel Höhn. Auch dürften die Tierärzte nicht an der Verschreibung von Antibiotika verdienen. Höhn forderte, das System der Massentierhaltung infrage zu stellen, das ohne Antibiotika-Einsatz nicht funktioniere. Dies sei wiederum eine «tickende Zeitbombe für die menschliche Gesundheit».