Grünen-Fraktionschefin für drittes Griechenland-Hilfspaket

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hält ein weiteres Griechenland-Hilfsprogramm für notwendig. «Wir sollten uns alle auf ein drittes Hilfspaket einstellen«, sagte sie der «Welt am Sonntag».

Grünen-Fraktionschefin für drittes Griechenland-Hilfspaket
Karlheinz Schindler Grünen-Fraktionschefin für drittes Griechenland-Hilfspaket

«Ich sehe nicht, dass Griechenland schon im Frühsommer auf eigenen Beinen steht», sagte Göring-Eckardt weiter. Gleichzeitig warnte sie Athen vor einer Annäherung an Russland. «Die griechische Regierung ist gut beraten, für kurzfristige Vorteile nicht die Spaltung Europas zu riskieren», sagte Göring-Eckardt vor der am Mittwoch geplanten Moskau-Reise des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras.

Sie könne verstehen, wenn Tsipras mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin über günstigere Energiepreise rede. «Und ich kann auch verstehen, wenn sich beide fragen: Was folgt, wenn im Juni die Sanktionen auslaufen, die Europa in der Ukraine-Krise gegen Moskau verhängt hat? Für die griechische Landwirtschaft sind diese Exporte zentral. Was allerdings gar nicht geht, ist der Versuch, Griechenland zwischen Europa und Russland zu positionieren», so Göring-Eckardt. «Ich habe allerdings auch nicht den Eindruck, dass Athen eine Pendeldiplomatie betreiben will wie Nikosia 2013 in der Zypern-Krise.»