Grünes Licht für Gesetzespaket gegen Verbraucher-Abzocke

Verbraucher sollen künftig besser vor unseriösen Geschäftspraktiken im Internet und am Telefon geschützt sein.

Grünes Licht für Gesetzespaket gegen Verbraucher-Abzocke
Rainer Jensen Grünes Licht für Gesetzespaket gegen Verbraucher-Abzocke

Der Bundesrat ließ ein vom Bundestag verabschiedetes Gesetzespaket passieren, das unter anderem Massenabmahnungen privater Internetnutzer wegen Urheberrechtsverstößen eindämmen soll. Außerdem kommen Gewinnspielverträge nicht mehr am Telefon zustande, sondern müssen schriftlich abgeschlossen werden. Inkasso-Unternehmen müssen künftig genau erläutern, für wen und warum sie offene Zahlungen eintreiben. Die Neuregelungen sollen laut Bundesjustizministerium voraussichtlich noch im Herbst in Kraft treten.