Grünspecht Vogel des Jahres 2014

Sein Ruf hört sich wie gellendes Gelächter an. Und zum Lachen hat der Grünspecht allen Grund: Er zählt zu den wenigen heimischen Brutvögeln, deren Bestände deutlich angewachsen sind. «Es gibt in Deutschland derzeit etwa 42 000 Brutpaare und damit mehr als doppelt so viele wie vor zwanzig Jahren», sagt der Vizepräsident des Naturschutzbundes Deutschland Helmut Opitz. Nabu und Landesbund für Vogelschutz haben den Grünspecht zum Vogel des Jahres 2014 gekürt. Anders als die auf der Roten Liste stehende Vorgängerin Bekassine ist der Grünspecht nicht vom Aussterben bedroht.