Großbritannien wirbt für Sitz Deutschlands im UN-Sicherheitsrat

Großbritannien hat sich für einen ständigen deutschen Sitz im UN-Sicherheitsrat ausgesprochen. Das sei wichtig für die Länder, deren Wirtschaftskraft und deren Einfluss in den vergangenen Jahren gewachsen ist. Und es sei auch für die alten, etablierten Mächte wichtig, sagte Vizepremier Nick Clegg vor der UN-Vollversammlung in New York. Clegg nannte ausdrücklich Brasilien, Indien, Deutschland und Japan und wollte auch für einen afrikanischen Staat einen ständigen Sitz. So lange am Kopf des Tisches nicht mehr Platz geschaffen werde, bleibe die UN ein Anachronismus, sagte Clegg.