Große Ermittlungsgruppe fahndet nach Brandstiftern von Tröglitz

Eine eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe aus 17 Beamten will den Brandstiftern von Tröglitz auf die Spur kommen. Hinweise, die den Anschlag auf das Flüchtlingsheim im südlichen Sachsen-Anhalt aufklären, werden mit insgesamt 20 000 Euro belohnt. Das kündigte das LKA in Magdeburg an. Für morgen planen die Beamten eine umfassende Befragung in Tröglitz. Ermittelt werde in alle Richtungen, hieß es - auch wenn es Vermutungen gebe, dass der Anschlag aus der rechten Ecke heraus verübt worden sei.