Große Koalition mit Mehrheit in Österreich - Rechte stark 

Österreich könnte die kommenden fünf Jahre weiter von einer großen Koalition unter dem sozialdemokratischen Bundeskanzler Werner Faymann geführt werden. Trotz historischer Tiefstände holte das rot-schwarze Regierungsbündnis bei der Nationalratswahl knapp die Mehrheit, wie das vorläufige Endergebnis zeigte. Die sozialdemokratische SPÖ betonte noch am Wahlabend, die Zusammenarbeit fortsetzen zu wollen. Die ÖVP reagierte gespalten. Bundespräsident Heinz Fischer sprach sich für eine Neuauflage der großen Koalition aus: «Ich halte Spitzenpolitiker für lernfähig.»