Große Mehrheit der Lokführer für Streiks bei der Bahn

Bei der Deutschen Bahn wird aller Voraussicht nach in Kürze wieder gestreikt. In einer Urabstimmung votierten die Mitglieder der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer mit 91,0 Prozent der gültigen Stimmen für einen Arbeitskampf. Das teilte eine GDL-Sprecherin in Frankfurt mit. Ein Streikdatum stehe noch nicht fest. Bis einschließlich Sonntag wird jedoch nicht gestreikt. Das sagte GDL-Chef Claus Weselsky. In dem Tarifkonflikt hatte die GDL bereits zweimal zu Warnstreiks aufgerufen und damit große Teile des bundesweiten Bahnverkehrs lahmgelegt.