Großes Medieninteresse zum Prozessbeginn gegen Deutsche-Bank-Manager

Bank-Co-Chef Jürgen Fitschen und vier seiner früheren Kollegen aus der Führungsspitze hat für großes Medieninteresse gesorgt. Justizsprecherin Andrea Titz sprach von einem ungewöhnlichen Verfahren vor dem Landgericht München, weil sowohl aktive als auch ehemalige Vorstände angeklagt seien. Die Staatsanwaltschaft wirft den fünf Bankern versuchten Prozessbetrug im Verfahren um Schadenersatz für die Erben des verstorbenen Medienunternehmers Leo Kirch vor.