Großkundgebung auf Mallorca gegen Bildungsreform

Bei einer der größten Kundgebungen in der Geschichte Mallorcas haben Zehntausende Spanier gegen eine Bildungsreform auf der Inselgruppe der Balearen protestiert. Die Zahl der Teilnehmer in Palma de Mallorca wurde in mit über 80 000 beziffert. Auf Menorca und Ibiza folgten jeweils etwa 8000 Menschen einem Protestaufruf der Gewerkschaften und der Lehrerverbände. Die Kundgebungen richteten sich gegen ein «Drei-Sprachen-Modell». Es sieht vor, dass der Unterricht an den staatlichen Schulen zu gleichen Teilen auf Katalanisch, Spanisch und Englisch erteilt wird.