Großaktionär Niedersachsen: Enthaltung kein Misstrauen gegenüber VW

Die Enthaltung des Großaktionärs Niedersachsen bei der Entlastung des VW-Vorstands ist aus Sicht von Wirtschaftsminister Olaf Lies kein Misstrauensvotum. «Nein, das ist es nicht», sagt der SPD-Politiker vor der Unterrichtung eines Landtagsausschusses in Hannover über die VW-Hauptversammlung. Das Land habe dort vielmehr aus Respekt vor den Behörden gehandelt. Die Tatsache, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt, deute auf noch offene Fragen bei der Aufarbeitung der Abgas-Affäre hin. Niedersachsen ist mit seinem 20-Prozent-Anteil zweitwichtigster Volkswagen-Aktionär.