Großangelegte Aktion gegen Schleuserbanden in drei Bundesländern

Die Bundespolizei geht mit einer groß angelegten Aktion in drei Bundesländern gegen international organisierte Schleuserbanden vor. Schwerpunkt der am Morgen gestarteten Durchsuchungen sei Nordrhein-Westfalen, aber auch in Niedersachsen und Baden-Württemberg gebe es Maßnahmen, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei in Sankt Augustin bei Bonn. Bei der Aktion seien allein rund 500 Beamte der Bundespolizei im Einsatz, darunter auch Spezialeinsatzkräfte. Die «Bild»-Zeitung berichtet auf Twitter, dass 24 Häuser gestürmt wurden.