Großbritannien verstärkt drastisch Militärausgaben  

Neue Kampfjets, Schnelleingreif-Brigaden, mehr Geld für Geheimdienste: Der britische Premier David Cameron will die Ausgaben für das Militär massiv erhöhen. Innerhalb der nächsten zehn Jahre sollen zusätzlich zwölf Milliarden Pfund für neue Ausrüstung der Streitkräfte ausgegeben werden. Das kündigte Cameron im Parlament an. Nach Gesprächen mit dem französischen Präsidenten François Hollande betonte er erneut, dass britische Piloten die Terrormiliz Islamischer Staat auch in Syrien bombardieren sollen.