Große Flüchtlingszahl aus Österreich bringt Polizei in Bayern in Not

Die große Zahl von Flüchtlingen an der Grenze von Österreich zu Bayern bereitet der Bundespolizei im Freistaat zunehmend Probleme. «Wir saufen heute ab», sagte ein Behördensprecher am Abend. Das Nachbarland schicke deutlich mehr Menschen als vereinbart nach Deutschland. Erst mit dem Transport vieler Flüchtlinge in andere Bundesländer konnte für neu Ankommende noch Platz geschaffen werden. In Passau erwartete die Polizei weitere 20 bis 35 Busse aus Österreich. Die Stadt stellte die Dreiländerhalle zur Verfügung, die eine Kapazität von 1000 Menschen hat.