Großeinsatz der Polizei nach Flüchtlingstragödie in Österreich

Nach der Flüchtlingstragödie in Österreich mit möglicherweise bis zu 50 Toten ist ein Großeinsatz von Polizei und Staatsanwaltschaft angelaufen. Unter Führung eines Krisenstabs fahnden Beamte nach den Schleppern, in deren Kühllastwagen die Leichen heute auf einem Pannenstreifen knapp 50 Kilometer südlich von Wien entdeckt wurden. Eine Bergung der toten Flüchtlinge noch an der Autobahn ist nach Polizeiangaben nicht möglich. Das Fahrzeug mit einem ungarischen Überführungskennzeichen sollte daher an einen anderen Ort geschleppt werden.