Großeinsatz in Chemnitz

Ein möglicherweise geplanter Sprengstoffanschlag hat einen Großeinsatz der Polizei in einem Chemnitzer Plattenbauviertel ausgelöst. «Es besteht der Verdacht der Vorbereitung eines Sprengstoffanschlags», sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamtes in Dresden. Ein Haus im Fritz-Heckert-Wohngebiet wurde evakuiert, eine Wohnung von Einsatzkräften gestürmt. Die Hintergründe waren zunächst unklar.