Großkreutz-Comeback beim BVB endet mit einem Eigentor

Kevin Großkreutz hat sein Comeback bei Borussia Dortmund gegeben. Allerdings kam der Weltmeister nur in der Regionalliga-Mannschaft des Fußball-Bundesligisten zum Einsatz und erzielte das entscheidende Tor für den Gegner. Bei der 1:2-Niederlage der U 23 des BVB gegen SC Verl markierte der lange am Knie verletzte Großkreutz mit einem missglückten Abwehrversuch den Siegtreffer für die Gäste. Die Zukunft des Mittelfeldspielers bei der Borussia, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, ist ungewiss.