Großkreutz wechselt ohne Spielberechtigung nach Istanbul

Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz wird nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund zu Galatasaray Istanbul erst im neuen Jahr für den türkischen Meister spielen dürfen. Der Weltfußball-Verband FIFA verweigerte ihm die Spielgenehmigung.

Großkreutz wechselt ohne Spielberechtigung nach Istanbul
Caroline Seidel Großkreutz wechselt ohne Spielberechtigung nach Istanbul

«Ich danke Galatasaray Istanbul für diese Möglichkeit. Die FIFA hat meine Spielberechtigung NICHT anerkannt, trotzdem werde ich ab der kommenden Woche mich nach Istanbul begeben und eingewöhnen», schrieb der 27-Jährige am Mittwochabend bei Instagram. «Ich habe nun leider bis Januar die Zeit mich nur im «Training» zu beweisen.» Borussia Dortmund bestätigte auf seiner Homepage, dass der Transfer trotz der fehlenden FIFA-Genehmigung sofort vollzogen werde.