Grüne fordern Bußgelder für langsames Internet

Internetanbieter sollen nach Vorstellung der Grünen künftig Bußgelder oder Schadenersatz zahlen, wenn die Übertragungsgeschwindigkeit zu langsam ist. Das berichtet die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Sie berufen sich auf einen Antrag, den die Grünen in den nächsten Tagen in den Bundestag einbringen wollen. Demnach fordern sie, eine Mindestgeschwindigkeit festzulegen, die mindestens 90 Prozent der versprochenen Maximalgeschwindigkeit erreichen muss. Wesentliche Abweichungen sollen bestraft werden.