Grüne: «Range als Bauernopfer reicht nicht»

Nach der Entlassung von Generalbundesanwalt Harald Range hat der Vize-Fraktionschef der Grünen, Konstantin von Notz, weitere Aufklärung gefordert. «Harald Range als Bauernopfer reicht nicht. Jetzt muss alles auf den Tisch», sagte er. Der Bundestag müsse Einblick in alle relevanten Unterlagen erhalten, um den Landesverrat-Skandal und den inakzeptablen Angriff auf die Pressefreiheit aufklären zu können. Justizminister Heiko Maas hatte zuvor angekündigt, dass Range in den Ruhestand versetzt wird.